Heike Friedländer

Heike Friedländer

Heike Friedländer ist Apothekerin mit Approbation 1991. Sie hat in Greifswald Pharmazie studiert und ist weitergebildet zur Apothekerin und Referentin für Anthroposophische Pharmazie (GAPiD), Naturheilfahren und Homöopathie und ist Mitglied im GAPiD- Qualitätsverbund. Sie referiert für die die GAPiD-Akademie, Firmen (Weleda) und öffentliche Apotheken. Ihre beiden Apotheken in Rostock und Kühlungsborn sind als Anthromed®Apotheken zertifiziert. Außerdem hat sie die Qualifikation zur Dr. Hauschka Naturkosmetikerin.

Birgit Emde

Birgit Emde

Birgit Emde ist Apothekerin mit Approbation 1998. Sie hat in Berlin Pharmazie studiert und ist weitergebildet zur Apothekerin und Referentin für Anthroposophische Pharmazie (GAPiD). Sie referiert für die Apothekerkammer Bayern, die GAPiD-Akademie, Firmen, Heilpraktikerschulen, PTA-Schulen und öffentliche Apotheken. Sie ist in einer öffentlichen Apotheke in Ismaning angestellt. Im Deutschen Apotheker Verlag hat sie bei folgenden Publikationen als Autorin mitgewirkt: „Anthroposophische Arzneitherapie für Ärzte und Apotheker“, „Komplementärmedizin für die Kitteltasche“, „Komplementärmedizin für Kinder, für die Kitteltasche“ und „Anthroposophische Arzneimittel für die Kitteltasche. Weitere Autorentätigkeit u.a. für Fachzeitschriften der Firmen Wala, Weleda und für PTAheute.

Inge Bräutigam

Inge Bräutigam

Inge Bräutigam ist Apothekerin mit Approbation 1988. Sie hat in Freiburg Pharmazie studiert, war als Kontrollleiterin in einem naturheilkundlichen Unternehmen tätig. Hat eine Ausbildung zur Kunstpädagogin abgeschlossen. Sie ist weitergebildet in Homöopathie und Naturheilkunde. In anthroposophischer Pharmazie u.a. von der Eugen- Kolisko Akademie ausgebildet. Referiert heute hauptsächlich für anthroposophische Firmen, Apotheken und Berufsverbände in Deutschland und der Schweiz. Sie ist angestellt in einer deutschen Apotheke und in der Apotheke eines anthroposophischen Klinikums in der Schweiz.

Christina Stock

Christina Stock

Christina Stock ist Apothekerin mit Approbation 2004. Sie hat in Würzburg Pharmazie studiert und ist weitergebildet zur Apothekerin und Referentin für Anthroposophische Pharmazie (GAPiD). Darüber hinaus hat sie die Grundausbildung in anthroposophische Medizin für Ärzte (Eugen-Kolisko-Akademie) absolviert. Nach mehrjähriger Tätigkeit als Mitarbeiterin der Abteilung „Forschung und Entwicklung“ der WALA Heilmittel GmbH ist sie aktuell in einer öffentlichen Apotheke tätig. Sie referiert neben der GAPiD-Akademie auch für die Fa. WALA und öffentliche Apotheken.

Stefanie Pietschmann

Stefanie Pietschmann

Stefanie Pietschmann ist Diplom-Pharmazeutin und Apothekerin mit Approbation 2006. Sie hat in Greifswald Pharmazie studiert und ist weitergebildet zur Apothekerin und Referentin für Anthroposophische Pharmazie (GAPiD). Sie referiert für die GAPiD-Akademie, Firmen, für die Deutsche Gesellschaft für onkologische Pharmazie und für eine öffentliche Apotheke in Eisenach, in der sie angestellt ist. Als Autorin hat sie ein Kapitel im "QuapoS" (Qualitätsstandards für den pharmazeutisch-onkologischen Service) und Artikel für die Zeitschrift "Onkologische Pharmazie" geschrieben.

Juliane Riedel

Juliane Riedel

Juliane Riedel ist Apothekerin mit Approbation 1990. Sie hat in Marburg Pharmazie studiert und ist weitergebildet zur Apothekerin und Referentin für Anthroposophische Pharmazie (GAPiD). Sie referiert zurzeit für die Firmen Wala und Weleda, die GAPiD-Akademie, die Apothekerkammer Nordrhein, eine Heilpraktikerschule und öffentliche Apotheken. Zusätzlich arbeitet sie zeitweise in der Apotheke ihres Mannes in Leverkusen mit. Als Fachautorin für Anthroposophische Pharmazie hat sie verschiedene Artikel und Bücher veröffentlicht.

Thorsten Arncken

Thorsten Arncken

Torsten Arncken, geb. 1962, studierte Agrarwissenschaften. Während des Studiums suchte er eine Verbindung von spiritueller Erkenntnis und naturwissenschaftlichem Denken. Diese fand er in der Anthroposophie, die eine Brücke schlägt zwischen höchsten geistigen Erfahrungen und praktischer Tätigkeit. Seit 1996 ist er Mitarbeiter im Forschungsinstitut am Goetheanum. Er hat eine Reihe von Heilpflanzenbetrachtungen für die Weleda erarbeitet. Sein Anliegen ist es, die Qualität und Wirkung der Heilpflanzen, ausgehend von einer verstärkten Sinneswahrnehmung, zu erkennen.

Impressum