Anthroposophische Arzneimittel und Therapien bei Depressionen (Frankfurt)

Donnerstag, 15. November 2018 - 14:00 bis 18:00

Depressionen können verschiedene Ursachen haben. Unterschiedliche Temperamente und organische Schwächen zeigen unterschiedliche Ausprägungen in der depressiven Erkrankung. Anthroposophische Therapien werden dieser Vielschichtigkeit gerecht und bieten ein großes Repertoire für die Behandlung.

In diesem Seminar lernen Sie anthroposophische Arzneimittel, äußere Anwendungen und künstlerische Therapien kennen, die sich bei Depressionen bewähren. So können Sie Ihre depressiven Kundinnen und Kunden ganzheitlich beraten und dazu beitragen, dass sie dauerhaft wieder in ein gesundes Gleichgewicht zurückfinden.

Indikationen:
Depression, Ängste, Persönlichkeitsveränderungen, Organschwäche

Substanzschwerpunkte:
Metalltherapie, Bitterstoffe, Hypericum, Levico, Cinis-Präparate

Anthroposophische Therapie - äußere Anwendung:
Heileurythmie, Sprachgestaltung, künstlerische Therapien; Öldispersionsbad, Organeinreibungen und Wickel

 

Referentin / Referent: Inge Anna Bräutigam (Apothekerin Homöopathie und Naturheilkunde, Kunstpädagogin)
Veranstaltungsort: Anthroposophische Gesellschaft Frankfurt, Rudolf Steiner Haus, Hügelstr. 67, 60433 Frankfurt
max. Teilnehmer:
50
Zusatzinformationen:
Fortbildungspunkte bei der Apothekerkammer beantragt. 4 Stunden werden für die interne Weiterbildung (GAPID) anerkannt.

Nummer
36/17
Status
Buchung möglich
Anmeldeschluss
01.11.2018, 12:00
Veranstalter
Gebühren
€ 75 pro Person*
€ 60 GAPiD-Mitglieder
€ 65 bei Buchung beider Seminare in Frankfurt
€ 50 bei Buchung beider Seminare in Frankfurt als Mitglied
Kontakt
Jetzt buchen
Impressum